Victoria

 

Die Victoria-Werke in Nürnderg wurden 1886 gegründet und 1895 in

Victoriawerke AG umbenannt.

Produziert wurden anfangs Fahrräder und Nähmaschinen.

Die ersten Motorräder wurden 1901 gebaut.

Nach dem 2. Weltkrieg wurden ab 1946 wieder Mopeds und Motorräder gebaut.

Das Modell V35 Bergmeister wurde ab Ende 1953 bis 1955 gebaut.

Im Jahr 1958 ging die Victoria-Werke AG in der Zweirad Union AG auf.   

Victoria V35 Bergmeister

 

Erstzulassung:              1954

Motor:                          V 2 Zylinder, 4 Takt, luftgekühlt, Zylinderwinkel 64°

Hubraum:                     348 cm³

Leistung:                      21 PS

Höchstgeschwindigkeit:  130 km/h

Getriebe:                      4-Gang-Fußschaltung

Fahrwerk:                     v. Teleskopgabel, h. Geradwegfederung

Stückzahl:                    5.000

damaliger Grundpreis:   DM 2.475,-

Besonderheit:               Doppelsitzbank

                                              Meine Bergmeister ist auf Grund der Fahrgestellnummer das

                                              100. Motorrad aus der Serienfertigung.